Neuigkeit

Preisträger des Blumenschmuckwettbewerbs ausgezeichnet


Bürgermeister Hakan Günes und Stellvertreterin Eva Maria Eichler (links) gratulierten den Preisträgerinnen und Preisträgern des Blumenschmuckwettbewerbs 2022.Insgesamt 55 Sandhäuserinnen und Sandhäuser nahmen im vergangenen Jahr an der Aktion teil. Ins Leben gerufen wurde der Blumenschmuckwettbewerb vor 51 Jahren von der Gemeinde und dem Verkehrs- und Heimatverein 1952 Sandhausen e.V. „Sie alle tragen wesentlich zur Verschönerung des Ortsbildes und zur Lebensqualität unserer Gemeinde bei“, begrüßte Bürgermeister-Stellvertreterin Eva Maria Eichler die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Sie erinnerte daran, dass Grünflächen wichtig für die Artenvielfalt und ein gesundes Stadtklima seien – im Gegensatz zu Schottergärten, die Vögeln, Bienen und anderen Insekten keinen Lebensraum oder Nahrung böten. Umso mehr sei das Engagement der Preisträgerinnen und Preisträger zu würdigen, denn diese müssten ihre Gärten das ganze Jahr hindurch „bepflanzen, hegen und pflegen“, so Eichler. Auch die Gemeinde will künftig gemeindeeigene, artenarme Flächen schrittweise zu artenreichen, ökologisch wertvollen Flächen aufwerten.

Eva Maria Eichler und Günter Wittmann bei der Preisverleihung im Großen Sitzungssaal.Die Auszeichnung der Preisträger und die Übergabe der Preise übernahm Günter Wittmann, stellvertretender Vorsitzender des Verkehrs- und Heimatvereins. Wie in den Vorjahren bewertete die Jury bei ihren Stippvisiten in den teilnehmenden Gärten das arrangierte Gesamtbild und den Blütenreichtum. Mit insgesamt zehn Punkten bewertet wurden die 1. Preisträger Elisabetha Müller, Brigitte Pabsch, die Eheleute Fößel, die Eheleute Trojan sowie Selma Fecht. Sie erhielten einen Gutschein über 30 Euro sowie ein Blumenpräsent. Neun Punkte erreichten die 2. Preisträger Klaus Bieler, Barbara Burger, Gabriele Floder und Christine Schlichtner. Sie erhielten einen Gutschein über 25 Euro sowie eine Flasche Sekt. Die weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten Gutscheine im Wert zwischen 25 und zehn Euro – abhängig von der erreichten Punktzahl. Insgesamt wurden Gutscheine im Wert von 1.100 Euro verliehen, die Kosten übernehmen traditionell die Gemeinde und der Verkehrs- und Heimatverein. Bürgermeister Hakan Günes und Eva Maria Eichler dankten den örtlichen Blumengeschäften ‚Die Blume‘, ‚Blume Exclusiv‘ und ‚Blumen und Pflanzen Bernhard‘, die den Wettbewerb mit Gutscheinbeträgen unterstützt hatten.

Die Anmeldung für den Blumenschmuckwettbewerb 2023 ist noch bis zum 20. Juni an der Rathaus-Zentrale möglich (Tel. 06224 592-0).

Redakteur / Urheber
Pressestelle Gemeinde Sandhausen