Kinderbetreuung

Kindertagesstätte Abenteuerland

Ziegelhüttenweg 2
69207 Sandhausen
E-Mail senden / anzeigen
Leitung
Mitarbeiter Joshua Baumgart
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern
Leiter:
Joshua Baumgart
Stellv. Leiterin: Julia Beck
Träger
Gemeinde Sandhausen
Öffnungszeiten
Betreuungsangebote Öffnungszeiten
Krippe (1 - 3 Jahre) 7.00 - 17.00 Uhr
Kindergarten (3 Jahre - Schulpflicht) 7.00 - 17.00 Uhr

Schließzeiten 2023/2024

Gruppen
Gruppenzahl: 6
Plätze
  • 40 Krippen-Tagesplätze ab dem 1. Geburtstag bis zum Kindergarteneintritt
  • 40 Kindergarten-Tagesplätze für Kinder ab dem 3. Geburtstag bis Schuleintritt
Weitere Informationen zur Kindertageseinrichtung

Konzept

  • Vollzeitkindertagesstätte
  • Krippe: halboffen
  • Kindergarten: offen mit Stammgruppen und Funktionsräumen

Leitbild

"Hand in Hand - leben, lernen, wachsen"

Wir verstehen unsere Kindertageseinrichtung Abenteuerland als einen Erfahrungs- und Lebensraum für Kinder ab einem Jahr bis zum Schuleintritt. Sie gehört so zu einem Baustein sozialer und gesellschaftlicher Entwicklung im Leben eines jeden Kindes. Unser Haus soll ein Ort für Kinder sein, in dem sie sich mit ihren aktuellen Spiel-, Lern- und Entwicklungswünschen aufgehoben, geborgen und angenommen fühlen. Wir als Team vertreten eine offene und bewegliche Pädagogik, welche sich an der Entwicklung der Kinder orientiert, hierfür Freiräume schafft und ein individuelles Arbeiten ermöglicht. Hierzu bedienen wir uns in der Pädagogik des situationsorientierten Ansatzes, der das gegenwärtige Interesse und die aktuellen Fähigkeiten der Kinder aufgreift und daran anknüpft.

Zu den wichtigsten Aspekten unserer Haltung dem Kind gegenüber gehören:

  • Respekt und Achtung für das Kind
  • Die Kinder bestimmen mit
  • Verständnis für das kindliche Leben und Erleben
  • Das Angebot entwicklungsbegleitender Projekte
  • Neugier, Weiterbildung und Interesse für die Arbeit mit dem Kind
  • Ein lebendiges und sprachbegleitendes Miteinander
  • Individuelle Entwicklungsförderung

Eingewöhnung

Im Fokus steht immer das Kind und die Arbeit der pädagogischen Fachkräfte, um seinetwillen eine vertrauensvolle Erziehungspartnerschaft aufzubauen. Während der Eingewöhnung geht es darum, dem Kind ausreichend Zeit zu geben um sich an den neuen Tagesablauf, andere Bezugspersonen, die vielen anderen Kinder und die ungewohnte Umgebung zu gewöhnen. Auch die vielen neuen Regeln und Reize, die auf das Kind einwirken, machen den Eingewöhnungsprozess zu einer Herausforderung für Kinder, Eltern und pädagogische Fachkräfte in Krippe und Kindergarten.

Unser Eingewöhnungskonzept besteht aus vier Phasen, die aufeinander aufbauen und orientiert sich am Berliner Eingewöhnungsmodell. Werden die Kinder bei uns aufgenommen, beginnen sie mit maximal bis zu zwei Stunden täglich (angepasst an das Kind). Ab der zweiten Woche wird die Verweildauer stetig, den Bedürfnissen der Kinder entsprechend, angepasst. In der Regel können die Kinder spätestens nach vier Wochen die gesamte Betreuungszeit in Anspruch nehmen. In jedem Fall bekommen die Kinder während der Eingewöhnungszeit immer so viel Zeit wie sie benötigen und jedes Kind wird individuell angesehen.

Hinweise
Ein für Kinderwagen geeigneter Zugang ist vorhanden
Ein rollstuhlgerechter Zugang ist vorhanden